Seiten

6. Januar 2017

Prince Charming Shower Cream - Lush

Seit einigen Wochen kreisen im Internet Bilder herum, welche Produkte zeigen, die in der Valentinstagskollektion 2017 von Lush sein sollen, lange, bevor Lush selbst offiziell bekannt gibt, was denn nun wirklich dabei ist.
Bisher lagen diese Bilder meist richtig, weiß der Geier woher die Leute diese Informationen haben.
Heute stelle ich euch ein Produkt  vor, das sowohl auf diesen Bildern war, von dem ich es aber auch als sehr wahrscheinlich empfinde, dass es uns 2017 wieder begrüßt: Die Prince Charming Shower Cream.

Ich glaube, seit nun ungefähr vier Jahren ist der Prince Charming Teil der Valentinstagskollektion. Zunächst gab es ein Duschgel mit diesem Duft, nachdem Lush dann schließlich die Shower Creams kreiert hatte, kam im daraufhin in 2016 Prince Charming - wie viele andere limitierte Duschgele ebenfalls - als Shower Cream wieder. Gespannt bin ich darauf, ob Lush es schafft auch hier einen Schritt weiter zu gehen, und ob uns Prince Charming 2017 als selbstkonservierendes Produkt begrüßen darf, so wie es 2016 die ganze Weihnachtskollektion tat.




(Inhalsstoffe 2016: Eibisch- und Vanillesud, Wasser, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Cocoamphoacetate, Propylene Glycol, Lactic Acid, Lauryl Betaine, Grapefruitöl, Frischer Granatapfelsaft, Sandelholzöl, Geranienöl, Mandelöl, Titanium Dioxide, *Citronellol, *Farnesol *Geraniol *Linalool *Limonene, Parfüm, CI 17200, C! 45410, CI 14700, Methylparaben, Propylparaben)

Prince Charming kommt mit einem fröhlich, fruchtig, frischsüsslichem Duft daher. Zunächst erschnuppert man eine spritzige, zitrische Note, die von der enthaltenen Grapefruit kommt. Im Anschluss wird der Duft komplexer, man nimmt weitere fruchtige Noten wahr, die jedoch nicht ganz so frisch sind wie die der Grapefruit, sondern eher süßlicher - den Granatapfel. Am Ende kommt einem dann ein warmer, sinnlicher Duft entgegen, der von Vanille und Sandelholz stammt. Wirklich lecker.
Jedoch muss ich sagen: Wüsste ich nicht anhand der Inhalsstoffe, was drin ist, würde ich sagen, es duftet nach Himbeere und weißer Schokolade. Ein bisschen wie Himbeer-Jaffa-Cakes mit weißer Schoki. Zum Reinsetzen eben. Duftet man so, kommt Prince Charming sicherlich ziemlich schnell angeritten, um an einem zu knabbern ;) Besonders, da der Duft schön lange auf der Haut verweilt. Da können Drogerieduschgele nicht mithalten.
Durch das enthaltene Mandelöl ist die Duschcreme deutlich pflegender als übliche Duschgele. Selbst ich mit meiner im Winter sehr trockenen Haut komme damit gut klar und brauche teilweise nach dem Duschen weder Bodyconditioner, noch Creme, um gut durch den Tag zu kommen - und das soll schon was heißen. Mandelöl kann die Haut einfach gut verarbeiten und aufnehmen, was man direkt und deutlich merkt.


Die Verpackung ist typisch für Lush. Hier wird nicht auf ausgefallene Designs wert gelegt, sondern auf Nachhaltigkeit und Recycling, weswegen alle Fläschchen im Laden gleich aussehen. Natürlich wird da auch bei Prince Charming keine Ausnahme gemacht.
So befindet sich die Duschcreme in einer schlichten, durchsichtigen Flasche, in der man den hübschen pinken Farbton der Showercream deutlich sieht. Praktisch daran: Man sieht gleichzeitig immer wie viel Produkt noch enthalten ist. Die schwarze Kappe lässt sich auch mit nassen Fingern gut öffnen. Jedoch rate ich zur Vorsicht: Die Klappen der Kappe neigen dazu zu brechen, wenn man sie zu rabiat öffnet. Auch neigt die Kappe generell dazu zu zerspringen, wenn sie herabfallen und auf Fliesen auftitschen sollte. In der Duschewanne selbst ist mir das so jedoch noch nie passiert.
Auch die Informationen auf der Flasche sind toll angegeben. Lush schreibt nicht nur alle Inhalsstoffe drauf, sondern kodiert sie auch gleich farblich. So sieht man die Inhalststoffe rein natürlichen Ursprungs in grün, wohingegen die synthetischen Stoffe schwarz hinterlegt sind. Jedoch sagt Lush einem nicht nur, was enthalten ist, sondern verrät sogar, wer das Duschgel wann hergestellt hat.
Hinter dem Bild des Compounders findet sich dann stets noch ein flotter Spruch, wo er das andere Label trifft, wenn man ihn etwas abknibbelt.
Apropos flotte Sprüche: Auch hier lässt Lush sich nicht verbiegen und bleibt sich selbst treu. Als Anwendungshinweis steht Folgendes auf der Flasche: "Wenn du tatsächlich nicht weißt, was du hiermit anstellen sollst, dann suche dir jemanden, den du wirklich magst, und lass es dir unter der Dusche zeigen."



Insgesamt mag ich das Duschgel wirklich, wirklich gerne und kann jedem nur empfehlen, daran zu schnuppern. Tierversuchsfrei, plastikfrei, pflegend, hübsch, gut duftend, langanhaltend, man braucht nur wenig davon - alles ist hier einfach stimmig.
Das Einzige, was ich am Wiedererscheinen von Prince Charming nicht gut finde? Es ist langweilig. Es kam zu oft. Ich wünsche mir etwas Neues. Ich möchte neue, aufregende, spannende limitierte Editionen, die Produkte beinhalten, die ich noch nicht kenne. Mehrere Jahre in folge das gleiche Duschgel empfinde ich als unkreativ. Da zeigt Lush doch sonst, dass die Produkterfinder deutlich mehr können. Also, Lush: Danke, dass ich noch ein Jahr Prince Charming bekommen kann. Im nächsten Jahr wird es allerdings Zeit für eine neue Liebschaft ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen